Seit kurzem arbeiten wir in Bühl an einem neuen Regenklärbecken

 

 

Die Baugrube wurde durch einen Spundwandverbau und anschließender Unterwasserbetonage trocken gelegt. Im Anschluss haben wir die Spundwände mit Schalungsmatten ausgekleidet.

Nachdem wir die Ausgleichsschicht auf dem unebenen Unterwasserbeton betoniert haben…

…arbeiteten wir an den Schmutzfangzellen.

Durch die Öffnung im oberen Bild fließt später das Regenwasser in das Becken.

Nachdem es durch die einzelnen Schmutzfangzellen gelaufen ist, fließt es auf dieser Seite wieder raus.

Auf dem oberen Bild sieht man, den Notüberlauf, den wir auch hergestellt haben. So können

übermäßige Wassermassen an der Seite abfließen.

Und hier ein Einblick ins Innere der Anlage.

Unsere Arbeit auf dieser Baustelle ist inzwischen beendet.